Modellierung des Nachgiebigkeitsverhaltens einer Automated Fiber Placement Anlage

  • Projekt-/Abschlussarbeit
  • Stade

Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen

Am Forschungszentrum CFK Nord in Stade entwickelt und erforscht das IFW automatisierte Fertigungstechnologien zur Herstellung von Leichtbaustrukturen aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Die Erforschung des Laser-basierten Automated Fiber Placement soll (LAFP) dabei u.a. ermöglichen, Faserverbundstrukturen für die Anwendung in der Luft- und Raumfahrtindustrie additiv herzustellen.

Im Rahmen einer studentischen Arbeit soll ein Maschinenmodell erarbeitet werden, mit dem die im Prozess auftretenden Abdrängungen der Konsolidierungsrolle vorhergesagt werden können. Folgende Arbeitsinhalte sind zu bearbeiten:
–  Literaturrecherche
–  Aufbau eines Mehrkörpermodells der Fertigungsanlage
–  Experimentelle Parametrierung des Modells
–  Untersuchung des posenabhängigen Nachgiebigkeitsverhaltens
–  Wissenschaftliche Dokumentation

Aufgrund des experimentellen Anteils ist die Arbeit am Standort Stade durchzuführen.

Weitere Informationen zum Standort Stade:
www.hpcfk.de

Voraussetzungen:
–  Studium der Ingenieurwissenschaften
–  Gültige Immatrikulation an einer deutschen Hochschule
–  Gute Deutsch- und/oder Englischkenntnisse
–  Eigenständige Arbeitsweise

Starttermin:  ab sofort

Kontakt:  M.Sc. Maximilian Kaczemirzk
E-Mail: kaczemirzk@ifw.uni-hannover.de
Tel.: +49 4141 77638 22